Branchennachrichten

Einstellen der Bearbeitungsbedingungen für das CNC-Fräsen - Vorschubgeschwindigkeit, Schnitttiefe

2021-03-01
Vorschubgeschwindigkeit

Vorschubgeschwindigkeit is another equally important factor that determines the safe and efficient processing of machine tools. It refers to the relative travel speed between the work piece material and the tool. 

Bei Mehrzahnfräsern hängt die Dicke des zu bearbeitenden Werkstücks von der Vorschubgeschwindigkeit ab, da jeder Zahn an der Schneidarbeit beteiligt ist. Die Schnittdicke wirkt sich auf die Lebensdauer des Fräsers aus, und ein übermäßiger Vorschub führt dazu, dass die Schneidkante bricht oder das Werkzeug bricht.

Vf = Fz * Z * N.

Vf Vorschubgeschwindigkeit, Einheit mm / min Fz Vorschub pro Zahn, Einheit mm / rZ Anzahl der Werkzeugzähne N Werkzeuggeschwindigkeit, Einheit r / min

Aus der obigen Formel ist ersichtlich, dass wir nur die Vorschubmenge (Schnittmenge) jedes Zahns und die Spindeldrehzahl kennen müssen, um die Vorschubgeschwindigkeit zu kennen. Mit anderen Worten kann die Spindeldrehzahl berechnet werden, wenn die Vorschubmenge und die Vorschubgeschwindigkeit jedes Zahns bekannt sind.

Zum Beispiel die Vorschubgeschwindigkeit eines Schnellarbeitsstahlfräsers, wenn der Werkzeugdurchmesser 6 mm beträgt, die Vorschubgeschwindigkeit pro Zahn: Aluminium 0,051; Bronze 0,051; Gusseisen 0,025; Edelstahl 0,025

Schnitttiefe
Der dritte Faktor, der bei der Bearbeitung berücksichtigt werden muss, ist die Schnitttiefe. Sie wird durch Faktoren wie die Menge des geschnittenen Werkstückmaterials, die Spindelleistung der Werkzeugmaschine, das Schneidwerkzeug und die Steifigkeit der Werkzeugmaschine begrenzt.

Im Allgemeinen sollte die Schnitttiefe von Stahlschneidfräsern die Hälfte des Werkzeugdurchmessers nicht überschreiten. Zum Schneiden von weichen Metallen kann die Schnitttiefe größer sein. Der Schaftfräser muss scharf sein und während der Arbeit konzentrisch zum Schaftfräserfutter bleiben und die Dehnung beim Einbau des Werkzeugs minimieren.